Zahnwurzel­behandlung von Dr. Alexandra Frey in Berlin-Mitte

Wir kämpfen um jeden einzelnen Zahn – versprochen. Weil Zahnerhalt unser Anspruch ist.

Jeder einzelne Zahn in Berlin-Mitte ist wertvoll. Eine Wurzelbehandlung erhält diesen Wert, erhält Deine Zähne. Immer? Nein, nicht immer, aber in über 90 % aller Fälle. Die Zeiten, in denen stark entzündete Zähne grundsätzlich gezogen wurden, sind vorbei: Der modernen Endodontie sei Dank. Wir sind auf dieses zahnmedizinische Fachgebiet spezialisiert.

  • Patient im Behandlungsstuhl bekommt Wurzelbehandlung Möglichkeiten erläutert – von Dr. Frey
  • Patient im Behandlungsstuhl bekommt Wurzelbehandlung Möglichkeiten erläutert – von Dr. Frey
  • Patient im Behandlungsstuhl bekommt Wurzelbehandlung Möglichkeiten erläutert – von Dr. Frey
  • Patient im Behandlungsstuhl bekommt Wurzelbehandlung Möglichkeiten erläutert – von Dr. Frey

Deine Vorteile der Wurzelbehandlung (Endodontie) in unserer Berliner Praxis:

  • Dr. Alexandra Frey ist eine erfahrene Zahnretterin mit einer Erfolgsquote von rund 90 %.
  • Dein Zahn und Du, ihr bleibt noch lange zusammen
  • Akute Zahnschmerzen lassen in kurzer Zeit nach.
  • Die Wurzelbehandlung ist schonend und schmerzarm.
  • Dank digitaler Röntgentechnik ist die Diagnose präzise.
  • Die Kosten für die Wurzelbehandlung sind durch bestimmte Zusatzversicherungen abgedeckt.

Dr. Alexandra Frey:

„Allein beim Gedanken an eine Wurzelkanalbehandlung stehen vielen PatientInnen schon die Haare zu Berge. Überwiegend sind große Beschwerden, Schmerzen oder schlechte Zahnarzterfahrungen vorausgegangen. Wir helfen Dir dabei, Dich von diesen negativen Gedanken zu lösen und tun alles für den Erhalt, genauer gesagt die Rettung Deines Zahnes.”

Beratung und Termine: 030 – 20 64 77 55 oder direkt online.

Zahnerhalt durch Wurzel­kanalbehandlung: Erfahrung, moderne Technik und Zeit für Dich und Deine Zähne

Mal wieder spielen Bakterien eine unrühmliche Rolle bei einer Wurzelentzündung. Genauer gesagt: Bakterien – die beispielsweise Karies auslösen –  bevölkern unzählige kleinste Wurzelkanäle, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Bei einer Wurzelkanalbehandlung in Berlin-Mitte führen daher verschiedene Dinge zum Erfolg:

  • Erfahrung und fundiertes Know-how
  • modernste Geräte für mikroskopische Endodontie wie eine Lupe mit Sechsfachvergrößerung und ein hochauflösendes Mikroskop
  • ultrafeine Instrumente, die den Weg in jeden Wurzelkanal finden

Je nach Anzahl und Verzweigung der Wurzelkanäle kann die Dauer einer Behandlung pro Zahn stark variieren. Mindestens eine Stunde solltest Du einplanen.  Zeit, die wir sehr gerne in Deine Gesundheit investieren.

Kurz erklärt: Was bedeutet Zahnwurzelbehandlung? 

Die Wurzelbehandlung (Endodontie) beschreiben Zahnmediziner oft als Zahnrettung, um einen Zahnverlust zu verhindern. Was passiert dabei genau? 

Dr. Alexandra Frey:

„Bei der endodontischen Behandlung entferne ich Bakterien und entzündete Gewebeteile aus dem Zahninneren. Im Normalfall ist der Zahn für viele weitere Jahre oder Jahrzehnte funktionstüchtig. Das macht für uns und unsere Patienten die Endodontologie als Fachgebiet so attraktiv.”

Wann und bei welchen Symptomen ist eine Wurzelbehandlung nötig? 

Nicht hinter jedem Zahnschmerz verbirgt sich eine Wurzelentzündung. Prüfe aber gerne, ob eines der nachfolgenden Anzeichen auf Dich zutrifft. 

  • Druck- und Kälteempfindlichkeit beim Essen
  • Pochen im Zahn
  • starke Zahnschmerzen
  • Zahnfleischbluten (weist oft auf einen Abszess hin)
  • Zahnfleischrückgang
  • übel riechender Mundgeruch bei Eiterbildung

Der Zahn klopft, pocht und gibt einfach keine Ruhe? Du hast schon alles versucht, aber nichts hat geholfen? Dann bist Du bei einer Spezialistin für die Wurzelbehandlung in Berlin-Mitte genau richtig. Hier kannst Du Dich auf allerhöchste Qualität und viel Feingefühl verlassen. Vorbei sind mögliche Horrorerfahrungen, wie misslungene Wurzelkanalbehandlungen aufgrund unzureichender Desinfektion, Zeitdruck oder Reinfektionen.
Wir erklären es Dir gerne genau.


Wir bieten eine Wurzel­behandlung über dem Standard der Krankenkassen: eine Investition, die sich für Dich auszahlt

“Keine Sorge, wir können Deinen Zahn retten. Der muss nicht raus.” Klingt das gut? Du erwartest, dass wir Zahnschmerzen stoppen und Deinen Zahn erhalten. Das ist genau unser Anspruch und in 90 % aller Fälle erfüllen wir ihn. Diese Erfolgsquote hat Gründe: Frau Dr. Frey ist erfahren und nutzt moderne Technik für eine sichere und schonende Wurzelbehandlung.

  • digitale Röntgenbilder für eine präzise Diagnose
  • ein OP-Mikroskop mit bis zu 25-facher Vergrößerung
  • spezielle Abdeckungen (Kofferdam) zum Schutz vor Bakterien
  • extrem biegsame Feilen aus Nickel-Titan zur präzisen und gründlichen Reinigung, statt der üblichen Stahlfeilen
  • desinfizierende Spüllösungen zur Keimreduktion, die mittels Ultraschall aktiviert werden 
  • elektrische Längenmessung der Wurzelkanäle
  • Warmabfüllung mit flüssiger Guttapercha (Milchsaft eines Gummibaumes)

Du möchtest wissen, warum wir diese Punkte so hervorheben? Weil die Wurzelbehandlung in Berlin nicht in jeder Praxis so durchgeführt wird. Weil aus Kostengründen auf den Einsatz hochwertiger Technik verzichtet wird. Das entspricht nicht unserem hohen Standard, denn am Ende zählt nur der Erfolg.


Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen nur bestimmte Standardleistungen, die die oben genannten Punkte ausschließen – wie den Einsatz des OP-Mikroskops und der Titan-Feilen. Für eine Erfolg versprechende Wurzelbehandlung musst Du also selbst investieren. Du bist zusatzversichert? Dann teile uns das bitte rechtzeitig mit. Eventuell übernimmt die Versicherung die Kosten für Deine hochwertige Endodontie-Behandlung in unserer Praxis.


Die Wurzelbehandlung in unserer Berliner Praxis

Wir haben uns gemeinsam für eine Wurzelbehandlung entschieden. Dann verlieren wir jetzt keine Zeit. Entzündete Zahnnerven behandeln wir umgehend, um unnötige Schmerzen zu vermeiden und den Zahn zu erhalten. Die Behandlung erlebst Du dank einer individuellen Anästhesie natürlich entspannt. 

Die wichtigsten Schritte der Wurzelbehandlung:

  1. Die genaue Diagnose: Digitale Röntgenaufnahmen zeigen uns das genaue Ausmaß der Entzündung. 
  2. Das präzise OP-Mikroskop: Das Spezial-Mikroskop zeigt uns das Innere des Zahns in 25-facher Vergrößerung. Die detaillierte Darstellung ist für die erfolgreiche Wurzelbehandlung wichtig. 
  3. Die exakte Längenmessung: Wir messen die Länge der Wurzelkanäle elektronisch und definieren exakt den entzündeten Bereich. Das ist wichtig, um möglichst alle Bakterien zu entfernen. 
  4. Die tiefe Reinigung: Mit flexiblen Titan-Feilen reinigen wir die Wurzelkanäle und entfernen entzündetes Gewebe.
  5. Die gründliche Desinfektion: Damit sich Dein Zahn von der Entzündung erholt, desinfizieren wir die Wurzelkanäle mit Spüllösungen, die mit Ultraschall aktiviert werden.
  6. Die abschließende Wurzelfüllung: Die gereinigten Wurzelkanäle verschließen wir mit biologischer Flüssigguttapercha. Das in der Endodontie bewährte Material stammt aus einer Gummibaumart. Es verteilt sich in den feinen Wurzelkanälchen. 
  7. Der finale Zahnverschluss: Abschließend dichten wir den Zahn ab, damit Bakterien künftig draußen bleiben. Hier setzen wir absolut bakteriendichte Komposit-Füllungen ein. Damit Dein Zahn für weitere Aufgaben, vor allem das Kauen, stabil und stark bleibt, setzen wir ihm zum Schluss noch eine schöne Keramikkrone auf.

Du und Deine Zähne. Ihr seid es wert, möglichst für immer zusammenzubleiben. Wir sind dabei an Eurer Seite.


Die Zahnwurzelbehandlung:
Deine Fragen und unsere Antworten

Heißt es jetzt Wurzelbehandlung oder Endodontie?

Endodontie oder Endodontologie kommt aus dem Griechischen und bezeichnet die “Lehre vom Inneren des Zahns”. Die wichtigste Behandlung innerhalb dieses Fachgebietes ist die Wurzelbehandlung, auf die wir uns hier in Berlin-Mitte spezialisiert haben.

Welche spezialisierten Zahnärztinnen und Zahnärzte führen eine Endodontie durch?

Frau Dr. Alexandra Frey hat sich speziell zur Wurzelbehandlung weitergebildet und das Curriculum Endodontie abgeschlossen. Sie setzt in unserer Berliner Praxis auf modernste Technologien und ist mit ihrer Erfahrung eine ausgewiesene Expertin für den Erhalt Deiner Zähne.

Wie viele Termine benötigen wir für eine Wurzelbehandlung?

Bei einem normalen Verlauf sehen wir uns zu zwei Terminen in der Praxis. Bei Deinem ersten Besuch entfernen wir den betroffenen Zahnnerv und das bakteriell entzündete Gewebe. Termin Nummer zwei dient der Kontrolle des Heilungsverlaufes. Ist alles gut, verschließen wir den Zahn mit einer Kunststoff- oder Keramikfüllung oder versorgen ihn mit einer Krone. 

Wie lange dauert die Wurzelbehandlung?

Je nach Stand der Entzündungen und Länge und Anzahl der Wurzeln und Kanäle solltest Du pro Zahn mit mindestens 60 Minuten rechnen. 

Ist die Wurzelbehandlung schmerzhaft?

Zunächst betäuben wir den Zahn und das umliegende Gewebe mit einer Lokalanästhesie. Die reicht normalerweise aus, damit die Behandlung für Dich schmerzfrei abläuft. Ist der Zahn massiv entzündet, kann eine örtliche Betäubung eingeschränkt wirken. Allerdings hängt das immer mit dem jeweiligen Schmerzempfinden des Patienten zusammen. Du bist empfindlich? Dann sag uns das direkt. Auch in diesem Fall bist Du bei uns bestens aufgehoben. 

Findet die Wurzelbehandlung unter Vollnarkose statt?

Du bekommst weiche Knie, wenn Du von einer Wurzelkanalbehandlung hörst? Keine Sorge, wir gehen bei der Wurzelbehandlung äußerst sanft vor. Natürlich betäuben wir die Stelle gründlich, sodass die Behandlung für Dich so angenehm wie nur möglich ist. 

Ich habe Schmerzen nach der Wurzelbehandlung: Ist das normal?

Einige Patienten berichten uns von leichten Schmerzen nach der invasiven Zahnwurzelbehandlung. Zudem kann eine erhöhte Aufbissempfindlichkeit beim Essen auftreten. Solange das unangenehme Gefühl nach wenigen Tagen wieder verschwindet, benötigst Du keinen weiteren Zahnarztbesuch. 

In seltenen Fällen müssen wir die Wurzelbehandlung wiederholen. 

Was kann mich eine Wurzelkanalbehandlung kosten?

Im besten Fall nicht Deinen Zahn – den versuchen wir unter allen Umständen zu erhalten. 

Stuft die gesetzliche Krankenkasse Deinen Zahn als erhaltenswert ein, zahlt Sie einen Zuschuss zur Endodontie. 

Welche Kosten in Deinem individuellen Fall entstehen, sagen wir Dir nach einer genauen Diagnose. 

Wann darf ich nach der Wurzelbehandlung wieder etwas essen?

Unser Team gibt Dir alle wichtigen Informationen mit nach Hause. Solange die Betäubung wirkt, bitte nichts essen und in den kommenden 1 bis 2 Tagen auf Milchprodukte und Zucker möglichst verzichten: Ao kannst Du das Wachstum der Bakterien in Deinem Mund einschränken.

Revision der Wurzelbehandlung

Entzündet sich ein wurzelbehandelter Zahn, zögere nicht vor einer erneuten Kontaktaufnahme. Eine dicke Backe nach der Wurzelkanalbehandlung ist keineswegs üblich. Offensichtlich sind Bakterien im Zahninneren zurückgeblieben und konnten für eine neue Wurzelentzündung sorgen. Bei der Wurzelrevision öffnet Endodontologin Dr. Alexandra Frey die verschlossenen Zahnkanäle, reinigt sie erneut und kontrolliert das mikroskopisch kleine Wurzelsystem Deines Zahns noch mal gründlich. Am Ende erfolgt wieder der Verschluss mit dem biokompatiblen Naturkautschuk Guttapercha.